Wieder silbrig-heller Klang

Roswitha Frey

Von Roswitha Frey

Fr, 26. Februar 2010

Rheinfelden

Kostbarer Erard-Flügel ist restauriert und wird beim Schlosskonzert am Sonntag gespielt.

RHEINFELDEN. Die Legende sagt, Franz Liszt hat höchstpersönlich daran gespielt. Jedenfalls umgibt den historischen Erard-Flügel in Schloss Beuggen eine geheimnisvolle Geschichte. Seit einiger Zeit ist das kostbare Instrument aus der Mitte des 19. Jahrhunderts nicht mehr im Bagnato-Saal erklungen. Bei der Restaurierung wird die Mechanik überholt, damit der Flügel seinen silbrig-hellen, romantischen Klang wiederbekommt. Beim Schlosskonzert am Sonntag, 28. Februar, 17 Uhr, mit Pianistin Cordula Heiland wird er erstmals wieder gespielt.

"Der Erard-Flügel ist etwas Außergewöhnliches", sagt Liane Klingler, die Organisatorin der Schlosskonzerte, über das altehrwürdige Instrument, das ein Stück zur Geschichte des Hauses gehört. "Von daher war es kein schwieriger Entschluss, dafür zu sorgen, dass er wieder zu einem vollwertigen Konzertinstrument wird. Denn er soll ja kein Museumsstück nur zum Anschauen sein."

Kenner schätzen den Bau dieses ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ