Rheinfelden

Zwei Frauen prügeln sich in Nagelstudio wegen falscher Wimpern

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mo, 14. Oktober 2019 um 15:42 Uhr

Rheinfelden

Sie ließ sich in einem Nagelstudio in Rheinfelden die Wimpern verlängern, war mit dem Ergebnis aber unzufrieden. Darum wollte eine 20-Jährige ihr Geld zurück. Dann kam es zum Streit mit einer Angestellten.

Wie die Polizei am Montagmittag in einer Pressemeldung mitteilte, sollen sich zwei Frauen am vergangenen Donnerstag in einem Nagelstudio in Rheinfelden geprügelt haben. Der Grund: Die 20-jährige Kundin war unzufrieden mit einer Wimpernverlängerung, die sie zwei Tage zuvor in dem Studio bekommen hatte.

Die Kundin wollte ihr Geld zurück

Sie blickte deshalb nochmal in dem Geschäft vorbei, um sich ihr Geld zurückzuholen – was sie zur Hälfte auch bekam. Doch am Tag drauf kam sie wieder und wollte auch den Rest des Geldes.

Dabei soll es laut Polizei zu einem Streit zwischen der Kundin und einer 36-jährigen Angestellten gekommen sein. Beide Frauen stritten ab, jeweils die andere geschlagen zu haben. Eine Anzeige wegen Körperverletzung wurde von beiden Seiten gestellt.