Ionosphäreninstitut

Rheinhausen: BND macht Lauschstation zur offiziellen Einrichtung

dpa, BZ

Von dpa & BZ-Redaktion

Fr, 06. Juni 2014 um 12:46 Uhr

Rheinhausen

Geahnt haben es viele, jetzt ist es offiziell: Das Ionosphäreninstitut mit seinen großen Satellitenschüsseln in Rheinhausen heißt künftig BND-Station – und wird damit offiziell Teil des Geheimdienstes.

Seit dem Bekanntwerden des NSA-Skandals wird auch über die Geheimdienst-Abhörstation in Rheinhausen diskutiert. Nun beendet der Bundesnachrichtendienst (BND) zumindest teilweise die Geheimniskrämerei um die Station mit ihren gut sichtbaren weißen Satellitenschüsseln. Die Einrichtung, die bislang Ionosphäreninstitut hieß und deren Träger über Jahrzehnte geheim ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ