Erster Verhandlungstag in Mannheim

Richter zweifeln am Freiburger Alkoholverbot

Christian Rath

Von Christian Rath

Do, 23. Juli 2009 um 20:27 Uhr

Südwest

Das bundesweit beachtete Freiburger Alkoholverbot könnte kippen. Die Richter am Mannheimer Verwaltungsgerichtshof haben sich bei der ersten Verhandlung sehr kritisch dazu geäußert.

Seit Sommer 2007 darf in dem als "Bermudadreieck" bekannten Freiburger Kneipenviertel an Wochenenden kein Alkohol außerhalb von Gaststätten getrunken werden. So will die Stadt verhindern, dass junge Leute sich mit mitgebrachten Alkohol betrinken und dann Prügeleien beginnen.

Der Kläger, der 27 Jahre alte Doktorand John Philipp Thurn hält die Polizeiverordnung für unzulässig. "Das bloße Trinken von Alkohol ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ