Autobahn

Polizei sucht Zeugen nach Unfallflucht auf der A5 bei Riegel

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mi, 19. Juni 2019 um 11:36 Uhr

Riegel

Nach einem Unfall am Dienstag, 18. Juni, auf der A5 bei Riegel sucht die Polizei Zeugen. Eine 33-Jährige wurde bei dem Unfall leicht verletzt.

Nach Angaben der Polizei war die Autofahrerin gegen 11.45 Uhr mit ihrem Fiat Punto auf der linken Spur der A 5 von Freiburg kommend in Richtung Karlsruhe unterwegs. Auf dem rechten Fahrstreifen fuhr ein bislang unbekannter Autofahrer in einem, so die Polizei, vermutlich weißen Sprinter.

An der Autobahnauffahrt Riegel fuhr ein Lkw auf den Beschleunigungsstreifen, um auf die A 5 in Richtung Norden aufzufahren. Der Sprinterfahrer wechselte laut Polizei vom rechten auf den linken Fahrstreifen und übersah vermutlich die links fahrende Autofahrerin. Diese machte eine Vollbremsung und steuerte nach rechts, um einen Unfall zu vermeiden. Dabei geriet sie ins Schleudern und kollidierte mit den Mittelschutzplanken. Der Sprinterfahrer fuhr weiter, ohne sich um das Unfallgeschehen zu kümmern, so die Polizei.

Die Fiat-Fahrerin wurde durch den Vorfall leicht verletzt. Den entstandenen Schaden schätzt die Polizei auf etwa 5000 Euro.
Die Verkehrspolizei sucht nun Zeugen, die Hinweise zu dem unbekannten Autofahrer im weißen Sprinter und dem ebenfalls unbekannten Lkw, der möglicherweise eine blaue Plane hatte, geben können. Sie werden gebeten, sich unter 0761/882-3100 zu melden.