Polizei sucht Zeugen

Verkaufstreff geht schief: Kaufinteressent zieht Schlagstock

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mi, 13. Februar 2019 um 10:48 Uhr

Riegel

Ein Jugendlicher traf sich am Bahnhof Riegel-Malterdingen mit einem ihm fremden Mann, dem er verschiedene Gegenstände verkaufen wollte. Doch das Treffen ging schief – der Mann holte einen Schlagstock raus.

Eine Lautsprecherbox, ein Handy, ein Tablet und E-Zigaretten wollte ein 16-Jähriger am Dienstagnachmittag einem ihm fremden Mann verkaufen. Den Kontakt zu ihm hatte laut Polizeisprecher Walter Roth eine gemeinsame Bekannte hergestellt.

Treffpunkt war der Bahnhof Riegel-Malterdingen, zu dem der 16-Jährige mit einem Bekannten gegen 14.40 Uhr kam. Dort trafen sie auf den Kaufinteressenten, der sich am Telefon als "Denniz" ausgegeben hatte. Der auf zwischen 16 und 20 Jahre geschätzte Mann kam ebenfalls mit einem Begleiter.

Doch "Denniz" wollte gar nichts kaufen, sondern zog einen Schlagstock und forderte den 16-Jährigen auf, ihm die Gegenstände zu geben. Als dessen Begleiter helfend eingreifen wollte, schlug ihn "Denniz" mit dem Schlagstock, wodurch der Begleiter leicht verletzt wurde.

Die beiden Unbekannten flüchteten daraufhin mit der Beute und fuhren kurz darauf mit der Kaiserstuhlbahn in Richtung Riegel-Ort davon.
Sie werden wie folgt beschrieben:
  • "Denniz": Etwa 16 bis 20 Jahre alt, ca. 190 cm groß, schlanke Statur, sehr kurze Haare.
  • Sein Begleiter: Ebenfalls 16 bis 20 Jahre alt, ca. 185 cm groß, ebenfalls schlank, blonde hochgegelte Haare.

Die Kripo bittet um Hinweise zu dem Vorfall und zu den beiden unbekannten Personen. Mitteilungen bitte an das Kriminalkommissariat Emmendingen, Telefon 07641/582-200.