Risse an den Wänden der Halle

Hans-Ulrich Fiedler

Von Hans-Ulrich Fiedler

Fr, 30. Oktober 2020

Efringen-Kirchen

Ursache für die Schäden ist noch unklar / Helmut Grässlin dankt den Helfern der Gemeinschaftsaktion.

Ortsvorsteher Helmut Grässlin informierte in der jüngsten Sitzung des Ortschaftsrats Mappach darüber, dass vermehrt Risse in den Wänden der Gemeindehalle entstehen. Bauamt und ein Statiker hätten die Risse begutachtet, konnten jedoch keine Ursache feststellen. Jetzt sollen sie verfüllt und beobachtet werden, ob weitere entstehen. Die Halle werde in der Corona-Zeit verstärkt von örtlichen Vereinen genutzt, weil sie Platz bietet. Die Hygieneregeln würden dabei selbstverständlich beachtet.

Zur gewünschten und verschobenen Sanierung der Wohnung im Rathaus merkte Grässlin an, dass das Thema im November auf der Agenda des Gemeinderats stehe. Der Nachtragsbauantrag für die Erweiterung eines Balkons an einem Neubau in der Alten Poststraße wurde wegen der Befangenheit des Ortsvorstehers Helmut Grässlin unter der Leitung von Udo Rössler beraten. Dem Ortschaftsrat lagen alle Unterlagen vor, mündliche Erläuterungen gab es auch noch, nachdem auch Nachbarn mit dem Vorhaben einverstanden waren, sahen auch die Ortschaftsräte keinen Grund zur Beanstandung. Helmut Grässlin dankte den Ortschaftsräten für ihren Einsatz bei einer Gemeinschaftsaktion am Samstag. Dabei wurde der Bereich um Ehrenmal, Rathaus und Kirchbrunnen wieder auf Vordermann gebracht.

Zum Schluss rekrutierte der Ortsvorsteher fast nebenbei noch die Wahlhelfer für die Landtagswahl am 14. März.