Solidarität

Risse: Montagsdemos sollen Politiker aufrütteln

Susanne Müller

Von Susanne Müller

Di, 16. März 2010 um 14:29 Uhr

Staufen

Montagsdemo – durch die Wiedervereinigung ist was Wort in die deutsche Geschichte eingegangen. Nun gibt es Montagsdemos auch in Staufen. Sie sollen die Situation der Rissegeschädigten aufmerksam machen und die Landespolitik aufrütteln.

Ruhig schlafen kann mittlerweile kein Rissegeschädigter mehr in Staufen. Zur latenten Gefahr bröckelnder Mauern kommt die finanzielle Misere. Solidarität, Zusammenhalt, Unterstützung lauten so auch die Vokabeln derer, die sich ihr Engagement für die Stadt und die Menschen auf die Fahnen geschrieben haben.

Dazu gehört Wolfgang Schuhmann mit seiner Initiative "Wir halten Staufen zusammen". Sein jüngstes Projekt: Die Montagskundgebungen, zu denen jeweils am dritten Montag des Monats Breisgauer Landtagsabgeordnete über alle Fraktionen hinweg eingeladen sind. Den ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ