Der Rapper Curse im Freiburger Jazzhaus

Kuchen für die erste Reihe

Daniel Weber

Von Daniel Weber

Mi, 06. Mai 2009 um 17:52 Uhr

Rock & Pop

Curse, der 30-jährige Haudegen im Deutschrap-Geschäft, machte Station in Freiburg. Die Stimmung blieb stets ausgelassen und plattitüdenlos. Geboten wurde eine erfrischende Show. Und oft geht es um Gefühle.

"Stop." Es kommt ganz plötzlich, mitten im Song. Die Band reagiert und spielt den Rhythmus leiser. "Mir fällt gerade ein, wo ich diesen Song geschrieben hab. Im Freiburger Rieselfeld", sagt Curse. Dann schweigt er und grinst. Die Band spielt wieder laut, das kleine Jazzhauspublikum ist fast noch lauter, brüllt sich erst vor Begeisterung ob des Textgeburtsortes Richtung Heiserkeit und singt danach den Refrain mit. Der beginnt mit den Worten ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ