Auf der Suche nach den Zwischentönen

Stefan Rother

Von Stefan Rother

Mo, 04. Juni 2018

Rock & Pop

Zornige Männer, Comicfiguren und eine japanische Girlband: Impressionen vom Zwillingsfestival Rock im Park in Nürnberg.

Viel wird derzeit diskutiert über stark von Geschlecht, Hautfarbe und Herkunft abhängige Privilegien und dominante Rollen. Ein Genre gilt davon bislang aber als bislang weitgehend unberührt: das der klassischen Rockmusik, bei der die Stars auf der Bühne nach wie vor ganz überwiegend weiß, männlich und Testosteron-strotzend sind, während Frauen eher die Rolle des kreischenden Fans in der ersten Reihe oder gleich des Groupies vorbehalten ist. Soweit die allgemeine Wahrnehmung, gibt es aber auch Zwischentöne?

Auf der Suche danach lohnt der Blick auf ein Doppelpack, das in Deutschland bereits zu den Festival-Dinosauriern zählt: Rock am Ring und Rock im Park. Zwar kamen zu den Zwillingsfestivals am vergangenen Wochenende rund 35 ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ