Konzert im Messer und Gradel

Jazz-Singer-Songwriterin Sängerin Judith Tellado zu Gast in Müllheim

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mi, 16. Oktober 2019

Müllheim

Jazz-Singer-Songwriterin mit karibischer Seele gibt Konzert am Freitag.

MÜLLHEIM. Die puerto-ricanische Sängerin Judith Tellado (Gesang, Perkussion, Piano) ist im Rahmen einer Kurztour durch Süddeutschland und die Schweiz zu Gast in Müllheim. Am Freitag, 18. Oktober, 20 Uhr (Einlass 19 Uhr) gibt sie ein Konzert im "Messer und Gradel" und präsentiert neue Songs mit ihrem Quartett, zu dem der gebürtige Müllheimer Alexander "Kimo" Eiserbeck (Saxophon/Querflöte) sowie Georg Sheljasov (Gitarre, Piano) und Chico Martín (Kontrabass) gehören.

Für das im Mai 2019 erschienene Album "Yerba Mala" hat die charismatische Sängerin neue Songs geschrieben, welche sie in verschiedenen Sprachen singt: in ihrer Muttersprache Spanisch und auf Englisch, versetzt mit eigenwillig eingestreuten deutschen Satzfragmenten. Das Magazin Audio (6/2019 ) schreibt dazu: "Hinreißend... ihr neues Album setzt jetzt noch mal eins drauf dank einer eigenständigen Stilmischung, die dergestalt eher selten an die Ohren dringt: Hüftschwingende Latin-Rhythmen verwoben mit sprühender Percussion, feine Trompetentupfer aus dem Jazz wie auf dem Titelsong, dazu schwebende Querflöten oder funkigsoulige Songs."

Die Entstehungsgeschichte der CD ist typisch für die erklärte Do-It-Yourself-Künstlerin, die auch ihre Bühnenkleidung selbst schneidert: Die Produktion des ausschließlich Eigenkompositionen enthaltenden Albums finanziert sie über eine Crowdfunding-Kampagne, mit der sie 2018 über 11 000 Euro einnimmt. Das Album-Artwork ist geprägt durch die Malerei und die Illustrationen Judith Tellados, die auch immer wieder durch Kunstausstellungen von sich hören macht. In ihren Konzerten erzählt Judith Tellado in humorvoller und berührender Weise von den Geschichten hinter den Songs.

Und auch sonst beschränkt sie sich nicht aufs Singen, spielt sie doch ein ungewöhnliches Set an Perkussionsinstrumenten. Mal streicht sie in bester Swing-Manier die Snare mit Jazzbesen, mal spielt sie trockene Beats auf der Cajón oder lateinamerikanische Rhythmen auf Bongos, Güiro und Shaker. Die Musiker ihres Quartetts sorgen überdies für vielfältige Klangfarben von karibisch bis jazzig.

Termin: Freitag, 18. Oktober, 20 Uhr (Einlass um 19 Uhr), bei Messer & Gradel, Goethestraße 10, in Müllheim. Karten gibt es zu 20 Euro im Vorverkauf vor Ort oder online unter http://www.judithtellado.de/shop