Im Profil Elztal

Rohrbearbeitung und Automatisierung

Nikolaus Bayer

Von Nikolaus Bayer

Mo, 27. März 2023 um 12:12 Uhr

PR-Anzeige

Anzeige Die Wafios Tube Automation GmbH ist ein führender Hersteller von Rohrbearbeitungsmaschinen und komplexen Automatisierungen.

In einer Rollbiegemaschine laufen unablässig Röhren oder Stangen über Vorschub- und Biegerollen, werden je nach erforderlicher Länge geschweißt oder geschnitten und erfahren durch Programmierung jede gewünschte Form und Windung. Dies ist nur eine der Technologien, für die die Wafios Tube Automation GmbH steht. Das Unternehmen hat Standorte in Simonswald und im thüringischen Apolda. Seit 2015 ist der Maschinenbauer eine Tochter der weltweit agierenden Wafios AG mit Stammsitz in Reutlingen.

"Innovation und ständige Neuentwicklungen sind unser Markenzeichen. Denn von der Industrie werden immer neue Anforderungen an unsere Produktionstechnik herangetragen", sagt Matthias Scherzinger, Teamleiter in Simonswald. Wafios baut CNC-gesteuerte Biege-, Umform-, Walz- und Entgratmaschinen zur Rohrendenbearbeitung. Dreidimensionales Biegen erfolgt in ihnen meist in einer Einspannung, was nur noch kurze Umrüstzeiten verlangt.

Die Werkzeuge in den Maschinen werden auch nicht mehr hydraulisch, sondern elektrisch angetrieben. Das ermöglicht schnellere und präzisere Abläufe ohne hitzebedingte Abweichungen. Weniger Materialverschleiß und niedrigerer Energiebedarf sorgen für eine ressourcenschonende Produktion. "Unsere Investitionsgüter stehen für mehr Wirtschaftlichkeit", resümiert Scherzinger. Schwerpunkt in Simonswald ist die Automatisierung. Konzipiert und realisiert werden dort Sonderanlagen; das heißt die Verkettung der Maschinen zu Fertigungsstraßen, für deren Handling auch selbst programmierte Roboter eines Systempartners einbezogen werden.

Die Maschinen und Anlagen von Wafios sind auf Dreischichtbetrieb an 365 Tagen im Jahr ausgerichtet. Der dafür nötige Service, so Scherzinger, geht ebenfalls von hier aus. Zur Qualitätssicherung arbeitet er auch über Ferndiagnose, durch die Fehler in der Steuerung erkannt werden.

Hauptabnehmer der Hightech-Anlagen sind vor allem die Auto- und deren Zulieferindustrie, Maschinenbau- und Elektroindustrie sowie die Heiz- und Klimatechnik. Über das Vertriebsnetz der Wafios AG ist Simonswald in einen weltweiten Markt eingebunden. Röhren, die mit Anlagen aus dem Schwarzwald komplexe Bögen oder Gewindestrukturen erhalten, findet man in Triebwerken von Großflugzeugen wie auch als Heizschlangen in Brennwertkesseln.

35 Beschäftigte in Entwicklung, Produktion und Verwaltung arbeiten am Standort Simonswald. Seit fünf Jahren forciert man hier die Ausbildung. Zwölf Azubis haben ihre 3,5 Jahre dauernde Lehre zum Industriemechaniker oder Mechatroniker abgeschlossen. Man lernt dabei am konkreten Projekt; auch die eigene mechanische Fertigung der Spezialwerkzeuge wird miteinbezogen. Die künftigen Mechatroniker sind an der Komponentenverbindung im Anlagenbau und später an Aufbau und Service beim Kunden beteiligt, was auch mit Reisen verbunden ist. Für die Fächer Betriebswirtschaftslehre Industrie und Maschinenbau ist ein duales Studium möglich. "Wir sind offen für alle Schulabschlüsse", sagt Scherzinger. "Unser Interesse an selbst ausgebildeter Manpower ist groß."
Wafios Tube Automation GmbH
Am Häuslerain 16, 79263 Simonswald
Tel. 07683/919000