SPORTSPIEGEL

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Do, 21. Februar 2019

Rollhockey

ROLLHOCKEY

Macht der RSV Weil im Playoffrennen alles klar?

RSV Weil – RC Vordemwald White Sox, Donnerstag, 20.30 Uhr (BZ). Zweifel gibt es kaum, doch auch der letzte Schritt muss gemacht werden: Mit einem Heimsieg am heutigen Donnerstagabend gegen den Tabellenvorletzten RC Vordemwald wäre die Playoff-Teilnahme für den Rollhockey-Zweitligisten RSV Weil in der Schweizer Nationalliga B sicher, das Torverhältnis gegenüber dem Fünften RC Genf spricht klar für die Weiler, die ohnehin erst zwei Partien in dieser ersten Saison nach dem Abstieg verloren haben.

SPORTSCHIESSEN

SV Albbruck verpasst Zweitliga-Aufstieg

Den Meistertitel in der Südbadenliga kann den Sportschützen des SV Albbruck-Kiesenbach niemand mehr nehmen, der Aufstieg in die zweite Bundesliga Südwest blieb dem Club aber verwehrt. Beim Relegationsschießen

in Ruit bei Stuttgart erreichten die Albbrucker Luftpistolenschützen mit 3635 Ringen den fünften Platz unter zwölf Mannschaften, Thomas Albiez kam mit 740 Ringen über beide Durchgänge auf einen Topwert. Vorne lagen am Ende der SV Eckartshausen (3659) und der SV Oberkirch (3658), die beide den Klassenerhalt schafften.

Kompakt: Thomas Albiez 740 Ringe (369/ 371), Myriam Lasry 731 (363/368), Lukas Höck 729 (363/366), Marvin Dumke 726 (361/365), Markus Höck 709 (351/358).


RINGEN

Kaufmehl verlässt den TuS Adelhausen

Michael Kaufmehl verlässt den Ringer- Erstligisten TuS Adelhausen und kehrt zum Verbandsligisten SV Triberg zurück. Der 33-jährige Freiburger war bereits von 2009 bis 2013 für Triberg aktiv. Die abgelaufene Hinrunde bestritt der mehrfache Deutsche Meister, der die Freistilklassen bis 86 und 98 Kilogramm besetzt, für das Adelhauser Regionalligateam (7:1-Siege). In der Rückrunde und den Playoffs kam Kaufmehl für den TuS in der Bundesliga zum Einsatz (4:3).

GEWICHTHEBEN

Bezirksmeistertitel für vier Nachwuchsheber

Mit einem großen Aufgebot waren die Gewichtheber des SV 08 Laufenburg und der KraftWerkstatt Lörrach bei der Nachwuchs-Bezirksmeisterschaft in Flözlingen vertreten. Leonie Hilbert (Schüler weiblich) lag in der Klasse bis 53 Kilogramm vorn, wie auch ihr Teamkollege Niklas Gruner in der Jugend männlich bis 56 kg. Ebenfalls zwei Titel gingen an den Lörracher Verein, der sich im Dezember 2018 gegründet hat, in Flözlingen die meisten Teilnehmer stellte und Platz zwei in der Teamwertung belegte. Julia Thomanek und Silvan Sahin (beide Jahrgang 2006) gewannen ihre Klassen.