Gathmann holt WM-Bronze

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Di, 13. August 2019

Rudern und Kanu

Rheinfelder Ruderin gewinnt erneut internationale Medaille.

RHEINFELDEN (BZ). Ob auf nationaler Ebene oder auf internationalem Niveau – Luisa Gathmann glänzt weiterhin als eifrige Medaillensammlerin. Bei der Junioren-Weltmeisterschaft in Tokio, Japan, gewann die Ruderin des RC Rheinfelden nun Bronze im Vierer mit Steuerfrau.

Das Quintett um Gathmann, Marit Runge (LRV Mecklenburg-Vorpommern), Magdalena Rabl, Lisa Weber (beide RG München) und Steuerfrau Annalena Fisch (RK am Wannsee) war nach 1 500 Metern als Fünfte noch 4,3 Sekunden hinter dem US-Boot (2.) gelegen. Auf den letzten 500 Metern schob sich der deutsche Vierer auf Rang drei vor und distanzierte die viertplatzierte USA im Ziel um 1,71 Sekunden. Bronze gewannen Gathmann & Co. in 7:24,740 Minuten, hinter Weltmeister Italien (-4,960 Sekunden) und China (-2,980). Für die Deutschen, erfolgreichste Nation bei der WM, war es eine von zwölf Medaillen.

Im Mai hatte Gathmann, die mittels Sportstipendium nun ein Studium in den USA aufnimmt, mit dem Vierer ohne Steuerfrau den Titel bei der Junioren-Europameisterschaft in Essen gewonnen.