Gemeindewald soll weiter wachsen

Herbert Frey

Von Herbert Frey

Fr, 03. August 2018

Rümmingen

Rümmingen hat seinen Forst durch Zukäufe stetig arrondiert / 18 500 Euro Gewinn in zehn Jahren / Douglasie soll Fichte ersetzen.

RÜMMINGEN (hf). Die Gemeinde will seine Waldpolitik des vergangenen Jahrzehntes auch in der kommenden Periode bis 2027 fortsetzen. Dem entsprechenden Bewirtschaftungsplan des Forstbezirkes stimmte der Gemeinderat dieser Tage einstimmig zu.

Forstbezirksleiter Bernhard Schirmer und Revierförster Gerhard Schwab blickten zunächst zurück. So hat sich die Fläche des Gemeindewaldes von 9,6 Hektar im Jahr 1986 auf nunmehr 14,3 Hektar erhöht. Die Gemeinde habe auch in Zukunft die Absicht, Privatwaldflächen zu erwerben, wo immer dies möglich sei, um den Gemeindewald weiter zu arrondieren, schilderte Bernhard ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ