Mit Macht und Schaugerüst gegen die Hochlage

Markus Maier

Von Markus Maier

Di, 03. Februar 2009

Rümmingen

Bürgerinitiative, Bürgermeisterin und Gemeinderäte machen sich ebenso wie die beiden Landtagsabgeordneten für die Tieflage der Teilumfahrung stark.

RÜMMINGEN. "Steter Tropfen höhlt den Stein": Gemäß diesem Motto zieht ganz Rümmingen an einem Strang, wenn es darum geht, die seit Jahrzehnten schon projektierte Ortsumfahrung im Zuge der Kreisstraße südwestlich des Neubaugebietes "Unter der Lörracher Straße" einzufordern. Und das in der Variante der so genannten Tieflage. Denn die alternative Hochlage, über deren Ausmaß man sich jetzt anhand des Gerüstes am Ortseingang von Binzen her eine Anschauung machen kann, passt offenbar niemandem so recht ins Bild.

Gestern machten Bürgermeisterin Daniela Meier, Mitglieder des Gemeinderates und der Bürgerinitiative (BI) für die Teilumfahrung als ersten Schritt einer Gesamtlösung in Sachen "Ortsumgehung" – einmal mehr – auf ihr Anliegen aufmerksam. Sich für die Belange der BI einsetzen zu wollen – und zwar im Sinne der Tieflage – ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ