Ein hart erkämpfter Brückenschlag

Ruth Seitz

Von Ruth Seitz

Sa, 28. November 2009

Sasbach

Vor 25 Jahren wurde die Rheinbrücke zwischen Sasbach und Marckolsheim nach rund 16 Monaten Bauzeit eingeweiht.

SASBACH/ MARCKOLSHEIM. Die Schlagzeilen gehörten zuletzt ihrer 47 Jahre alten Schwester in Breisach, denn die wird seit 2008 mit großem Aufwand saniert. Das hat die Rheinbrücke zwischen Sasbach und Marckolsheim noch nicht nötig. Sie feierte in diesem Jahr allerdings ein öffentlich nicht weiter beachtetes Jubiläum: Vor 25 Jahren wurde die Sasbacher Rheinbrücke feierlich eingeweiht. Ein symbolischer Brückenschlag, um den die Region lange gekämpft hatte.

Dort, wo die Brücke seit einem Vierteljahrhundert Elsass und Baden miteinander verbindet, bestand schon seit vielen Jahrhunderten ein Rheinübergang. Die erste urkundliche Erwähnung der "Var zu Limperg" (Fähre am Limberg) datiert aus dem Jahr 1417, doch die Geschichte des Rheinübergangs am Fuß des Limbergs dürfte weitaus älter sein. Um 1454 soll eine große Hochzeitsgesellschaft übergesetzt haben – und auf elsässischer Seite prompt von Raubrittern der Hochkönigsburg überfallen worden sein. Auch in den folgenden Jahrhunderten ging es hier nicht immer friedlich zu. Wenn sich feindliche Truppen am ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ