Zur Navigation Zum Artikel

Porträt

SC-Scout Klemens Hartenbach reist zur Talentsuche um die Welt

Die Suche nach neuen Spielern treibt den Sportdirektor und Scoutingchef des SC Freiburg, Klemens Hartenbach, in die Welt hinaus. Welche Abenteuer er dabei erlebt – und wie sich die Talentsuche verändert hat:

  • In Sachen Fußball hat Klemens Hartenbach die ganze Welt im Blick. Foto: Achim Keller

Ein bisschen merkwürdig wirkt es schon, wie Klemens Hartenbach mit einem blauen Telefonhörer am Ohr durch die Lobby des Mannschaftshotels in Schruns läuft. Das lustige Ding sieht aus, als habe er es an einem der alten Wählscheibenapparate abgeschnitten und irgendwie an sein Handy montiert. So ein altmodischer Knochen eben, mit Farbe auf modern gestylt. Das Gelächter der anderen ist Hartenbach gewiss. Es stört ihn nicht. Der Sportdirektor des SC Freiburg kann es ertragen, aus der Zeit gefallen zu wirken, anders zu sein, genau wie der Verein, für den er seit mehr als 20 Jahren tätig ist.

"Ich wollte einfach nicht mehr die ganze Zeit das Handy am Ohr haben", erklärt Hartenbach. Also hat er sich nach einer Alternative umgeschaut. Kreativ sein, flexibel und doch pragmatisch – das gehört zum Alltag des 52-Jährigen. Genau wie das mobile Telefonieren.

"Es ist ein Geschäft, in dem zu 90 Prozent das Geld entscheidet." Klemens Hartenbach Als Scoutingchef des SC Freiburg steht er im weltweiten Wettbewerb mit Konkurrenten, die jungen Fußballspielern selten mehr zu bieten haben, aber in der Regel mehr bieten können. Viel mehr. "Es ist ein Geschäft, in dem zu 90 Prozent das Geld entscheidet", sagt Hartenbach. Nur zehn bis 15 Prozent des Aufwands, den seine Abteilung und er betreiben, führt zum Erfolg. Und der Aufwand ist enorm.

2008 war die Scoutingabteilung noch eher Familienbetrieb
Begonnen hat es im Jahr 2008. Eine professionelle SC-Scoutingabteilung gab es nicht. Eher einen kleinen Familienbetrieb. Volker Finke, der frühere Trainer, sein Assistent Achim Sarstedt ...

BZ Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 20 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ Plus!

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 20 Artikel pro Monat kostenlos – einschließlich BZ Plus
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

 
 
 

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ