Ohne Schulsozialarbeit geht’s kaum

Ulrich Senf

Von Ulrich Senf

Sa, 23. Juni 2018

Binzen

Schon an der Grundschule haben viele Schüler Sorgen / Svenja Müller legt nach einem halben Jahr ihren ersten Bericht vor.

BINZEN/VORDERES KANDERTAL. Vor einem guten halben Jahr wurde die Schulsozialarbeit an der Grundschule Vorderes Kandertal in Binzen etabliert – der erste Bericht, den Sozialpädagogin Svenja Müller nun vorlegte, gab in Verwaltungsverband Vorderes Kandertal einiges zu diskutieren. Allem voran mussten die Bürgermeister und Gemeinderäte feststellen, dass Probleme mit Kindern immer früher beginnen, in ihrer Dimension zunehmen und Hilfe damit bitter nötig ist.

Sichtlich desillusioniert hatte der Vortrag von Svenja Müller die Räte zurückgelassen, wie die Nachfragen zeigten. Dass viele Probleme, wie etwa Schulverweigerung, Mobbing und Diskriminierung bis hin zum ungezügelten Umgang mit modernen Medien, die man bisher eher in Ballungszentren und entsprechend großen Schulen ansiedelte, auch im scheinbar idyllischen Kandertal angekommen sind, wollten sie zunächst nicht wahrhaben. Am Ende der Diskussion sah sich Verbandsvorsitzende ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ