Der geheimnisvolle Berg

Paul Berger

Von Paul Berger

Do, 10. September 2015

Schönau

Eine Exkursion zum Belchen mit dem Biologen und Waldpädagogen Bernd Tochtermann.

BELCHEN. Zu den schönsten und imposantesten Bergen in der Region zählt der Belchen. Mit 1414 Metern ist der Schönauer Hausberg die dritthöchste Erhebung im Schwarzwald und nicht umsonst wird er als der "König des Schwarzwaldes" bezeichnet, der alljährlich zigtausende Touristen aus allen Herren Ländern anzieht. Auf einer Exkursion mit dem Biologen Bernd Tochtermann rücken die geologischen und botanischen Besonderheiten des Berges ins Rampenlicht.

Alleine der Name "Belchen" birgt etwas Geheimnisvolles, ja geradezu Mystisches. Zurückzuführen sein dürfte diese Bezeichnung auf "Belenus", den keltischen Sonnengott und gleichzeitig Gott der Mythologie, so Bernd Tochtermann, Biologe, Waldpädagoge und Geograph bei der von ihm geführten Exkursion hinauf auf den Belchengipfel. Weitere Berge mit dem Namen Belchen wie der Grand Ballon und der Petit Ballon finden sich in den Vogesen westlich des Rheins und einen weiteren Belchen gibt es auch im ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ