RATSNOTIZEN

Paul Berger

Von Paul Berger

Do, 18. Juli 2019

Schönau

TODTNAU

Volle Kindergärten

Wie aus der jüngsten Geburten-Aufstellung hervorgeht, dürfte es bei den Kindergartenplätzen in Todtnau ab dem Jahr 2021 eng werden. Nach den vorliegenden Anmeldungen sind bis auf wenige Ausnahmen sowohl der katholische Kindergarten in Todtnau als auch der Kindergarten in Präg mit Belegungen bereits ausgebucht. Das wurde im Gemeinderat bekanntgegeben. Mögliche Abhilfe könnte aus Sicht des Kuratoriums das Einrichten einer vierten Gruppe im katholischen Kindergarten Todtnau bringen. Ebenfalls diskutiert wurde der Wunsch aus Präg nach einer Verlängerung der Öffnungszeiten. Allerdings würde dies für die Stadt jährliche Mehrkosten von 13 200 Euro bedeuten. Auf Vorschlag von Bürgermeister Andreas Wießner will man nun die neuen Zahlen der Bedarfsplanung im Januar 2020 abwarten.

Höhere Elternbeiträge

Die Kindergartenbeiträge in Todtnau sowohl in den kirchlichen als auch im städtischen Kindergärten werden zum 1. September um drei Prozent angehoben. Das beschloss der Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung.

Wechsel in Muggenbrunn

Beim Feuerwehrgerätehaus in Muggenbrunn gibt es einen Wechsel beim Planungsbüro: Da der Planer das Bauprojekt künftig nicht mehr bearbeiten könne, geht der Auftrag an MS Baumanagement GmbH in Wieden. Bei angenommenen Baukosten von rund 300 000 für das Vorhaben liegt die Honorarsumme ohne Nachweisarbeiten bei knapp 40 000 Euro.