Stromproduktion wird verzehnfacht

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Di, 28. Februar 2017

Schönau

Bundestagsabgeordnete Josef Göppel (CSU) und Armin Schuster (CDU) besuchten EWS / Interesse an Dikome-Projekt .

SCHÖNAU (BZ). Die Bundestagsabgeordneten Josef Göppel (CSU), Armin Schuster (CDU) sowie CDU-Kreisgeschäftsführer Richard Renz besuchten jüngst zu einem Gedankenaustausch die Elektrizitätswerke in Schönau. Josef Göppel, auch als "grünes Gewissen der CSU" bezeichnet, setzt sich seit längerem für eine Bürgerenergiewende ein.

Beim Besuch in Schönau stellte Vorstand Alexander Sladek die verschiedenen Geschäftsbereiche der EWS vor und berichtete, dass die EWS ihre eigene Stromproduktion im Geschäftsjahr 2017 durch den Windpark Rohrenkopf und die Solardeponie Herten um den "Faktor zehn" steigern werden – von 5 auf 50 Millionen Kilowattstunden ergänzte Sebastian Sladek. Besonderes Interesse fand bei den Abgeordneten, dass die Solardeponie von drei Bürgergenossenschaften gemeinsam entwickelt wurde und betrieben wird. Josef Göppel, Aufsichtsratsvorsitzender der ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ