Acht mutige Jungs tauchen ab

Heiner Fabry

Von Heiner Fabry

Mo, 22. Juli 2013

Schopfheim

Erlebnis- und theaterpädagogische Projekttage mit Mutproben an der Friedrich-Ebert-Schule Schopfheim.

SCHOPFHEIM. Mutproben gehören für Heranwachsende zum normalen Prozess der Persönlichkeitsentwicklung. Wer mutig ist, ist cool und erntet Anerkennung. Aber wo hört Mut auf und schlägt um in Über-Mut, Tollkühnheit oder schlicht Blödsinn. Diesen Fragen stellten sich acht Jungs der Friedrich-Ebert-Schule in einem dreitägigen Projekt, das von den Schulsozialarbeitern Maria Kockrick und Thomas Haug und von Streetworker Ahmet Keskin begleitet wurde.

Mit den zum Teil aus Geldern der BZ-Weihnachtsaktion "Hilfe zum Helfen" finanzierten "Mut-Proben" wollten die acht Sechstklässler und ihre Begleiter auf spielerische Weise Grenz- und Risikoerfahrungen sammeln, die eigenen Grenzen und die Grenzen anderer respektieren und Verantwortung für sich und andere übernehmen lernen.

Es ist nicht leicht, herauszufinden wo die eigenen Grenzen liegen und wann es an der ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ