Riskante Situation

Auch in der Schopfheimer Partnerstadt Dikome haben die Unruhen in Kamerun Folgen

Marlies Jung-Knoblich

Von Marlies Jung-Knoblich

Mi, 01. August 2018 um 20:00 Uhr

Schopfheim

BZ-Plus In Dikome, der kamerunischen Partnerstadt Schopfheims, sind die Auswirkungen des Bürgerkriegs deutlich zu spüren. Das hat auch Folgen für die Hilfsprojekte.

"In Kamerun herrscht Bürgerkrieg." Das hat Andreas Rudolph, Chefarzt der Abteilung für Plastische und Ästhetische Chirurgie am Schopfheimer Kreiskrankenhaus, mit seinem Interplast-Team deutlich gespürt, als er im Januar in Manyemen einen Einsatz hatte. Und das merkte auch Richard Renz, Vorsitzender des Dikome-Vereins, der im November 2017 in Dikome war. Der Schulbetrieb liegt seit eineinhalb Jahren lahm, eine Reise in die Partnergemeinde Dikome/Kamerun birgt Sicherheitsrisiken.

"Wie sieht es in Kamerun und natürlich in unserer Partnergemeinde Dikome aktuell aus?" Zu dieser Frage hatte Bürgermeister Christof Nitz Andreas Rudolph, Richard Renz und seinen Stellvertreter Viktor Reis ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ