Bei der Fachstelle Frühe Hilfen finden junge Mütter Unterstützung

Susanne Filz

Von Susanne Filz

Di, 18. Februar 2020 um 12:03 Uhr

Schopfheim

BZ-Plus Das Team der Außenstelle Schopfheim berät zu allen Fragen der Säuglings- und Kleinkinderziehung. Und sie bietet Zugang zu einem großen Netzwerk kostenloser Hilfsangebote.

Zugang zu einem großen Netzwerk kostenloser Hilfsangebote erhalten junge Mütter bei der Fachstelle Frühe Hilfen in der Wallstraße 1a in Schopfheim. Koordinatorin dieses Netzwerks ist Fachstellenleiterin Beate Schapfel. Sie berät Mütter mit Kindern von null bis drei Jahren zu Erziehungsthemen, vermittelt Kontakte zu Ärzten oder Psychologen, zur Partnerschaftsberatung oder zu Familienpaten und baut bei Bedarf auch Brücken zum Jugendamt. Einen Termin gibt es zeitnah: "Das machen wir innerhalb einer Woche möglich", sagt Schapfel.

Zuständig ist die Fachstelle Frühe Hilfe auch bei allen Fragen, Themen und Problemen rund um die Schwangerschaft. Seit November 2018 leitet die Diplom-Sozialarbeiterin mit ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

50%-SPAR-ANGEBOT: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Hier sparen.

Um pro Monat 5 Artikel kostenlos zu lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel - registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ