Kaufkraft von 100 000 Euro

Heiner Fabry

Von Heiner Fabry

Sa, 01. August 2009

Schopfheim

Verein Dreyecker sieht erhöhte Akzeptanz für Regionalwährung und noch Wachstumsbedarf.

SCHOPFHEIM. Das zweite Jahr des Dreyeckers war ein gutes Jahr, wie Vorstand Heinz Rellermeier bei der Hauptversammlung zum abgelaufenen Geschäftsjahr berichtete. Die regionale Komplementärwährung wurde gut angenommen und konnte im Verlauf des Jahres eine Kaufkraft von weit mehr als 100 000 Euro/Dreyecker schöpfen. Allerdings seien weitere Anstrengungen nötig, um die Verbreitung des Regionalgeldes zu intensivieren, so Rellermeier.

Vorstand Hartmut Schmidt ging in seinem Jahresbericht auf die Entwicklung des Vereins ein. Die Stellen, bei denen der Dreyecker angenommen wird, haben sich über den Raum Schopfheim hinaus in die ganze Region ausweiten lassen und sind auf insgesamt 82 Geschäfte und Unternehmen angewachsen. Besonders erfreut ist der Verein, dass im vergangenen Jahr ein Kooperationsvertrag mit den EWS Schönau abgeschlossen werden konnte, nach dem der ...

BZ-Archivartikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 15 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ Plus und BZ-Archivartikeln.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 15 Artikel pro Monat kostenlos
  • Exklusive BZ Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archivartikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ