Mundart zwischen Ein- und Ausgrenzung

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Do, 10. April 2014

Schopfheim

26. Internationale Schopfheimer Mund-Art Literatur-Werkstatt mit öffentlichen Veranstaltungen in Weil, Schopfheim und Basel am kommenden Wochenende.

SCHOPFHEIM (BZ). Nach dem großen Jubiläum im vergangenen Jahr findet nun die 26. Internationale Schopfheimer Mund-Art Literatur-Werkstatt vom 11. bis 13. April im gewohnten Rahmen statt.

Wann und wo? Die erste öffentliche Lesung ist am Freitag, 11. April um 20 Uhr im Stapflehus in Altweil. Nach der Werkstattarbeit in der Stadtbibliothek Schopfheim am Samstag zum Thema "grenzenlos – Mundartdichtung zwischen Ein- und Ausgrenzung" und dem Empfang beim Bürgermeister 17 Uhr im Rathaus gibt es abends um 20 Uhr einen Auftritt in Sankt Agathen, Fahrnau. Zum dritten Mal treten die Autorinnen und Autoren dann am Sonntag, 11 Uhr, in der Bibliothek der "Allgemeinen Lesegesellschaft Basel", direkt neben dem Münster, auf. Wieder wird eine äußerst spannende Mischung von Dialekten zu hören sein, wenn zum Beispiel das Wiesentäler Urgestein Jeannot Weißenberger aus Schopfheim mit seinen alemannischen Liedern auf die sächsischen Texte der ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ