„Rainbow House of Hope“: Mit vereinter Kraft für Ugandas Jugend

Anja Bertsch

Von Anja Bertsch

Mo, 28. September 2015

Schopfheim

In der Mitgliederversammlung von "Rainbow House of Hope" wurde die Bedeutung des Kinder- und Jugendzentrums betont.

SCHOPFHEIM. Intensive Diskussionen bestimmten die Mitgliederversammlung des Vereins "Rainbow House of Hope" (RHU) in der Waldorfschule. Der Verein unterstützt die Arbeit des gleichnamigen Kinder- und Jugendzentrums in Uganda, das Kinder und Jugendliche in schwierigen sozialen und wirtschaftlichen Verhältnissen durch Aktivitäten und Projekt zu unterstützt.

Großes Thema ist derzeit die Suche nach einem neuen Domizil für das RHU. Das Jugendzentrum ist derzeit am Rande der ugandischen Hauptstadt Kampala angesiedelt, zieht nun aber einige Kilometer stadtauswärts aufs Land. Hintergrund: Viele Bewohner vormaliger Armenviertel sind infolge eines vom Staat aufgelegten Modernisierungsprogrammes gezwungen, sich außerhalb der Stadt, auf dem Land eine neue Bleibe zu suchen, erklärte Vereinsvorsitzende Susanne Fink. Das Rainbow ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ