Volleyball

Das Warten hat ein Ende

Annalena Heitzmann, Klasse R8a, Klosterschulen

Von Annalena Heitzmann, Klasse R8a, Klosterschulen (Offenburg)

Fr, 30. August 2019 um 00:00 Uhr

Schülertexte

Annalena Heitzmann, Schülerin der Klasse R8a der Klosterschulen Offenburg, war bei einem Volleyballspiel der Mannschaften SSC Palmberg Schwerin und Allianz MTV Stuttgart. Hier ihr Bericht.

Der SSC Palmberg Schwerin ist nach einem 3:0 Sieg (25-21, 25-21, 25-20) gegen Allianz MTV Stuttgart nach 6 Jahren zurück auf dem Pokal-Thron. Am Sonntag den 24. Februar 2019 revanchierten sich die Schwerinerinnen für das verlorene Spiel des Jahres 2017.
Im ersten Satz hatte der SSC Palmberg Schwerin den besseren Start und zog mit 16:11 davon. Im Gegenzug erzielte Stuttgart 6 Punkte in Folge und geht mit einem Punkt in Führung. Doch in einer spannenden Aufholjagd entschieden die Spielerinnen des SSC Palmberg Schwerin dann doch noch den ersten Satz für sich.

Die 10 287 Zuschauer sahen im zweiten Satz ein ähnliches Spiel, nur dass die Annahmen und die Angriffe von den Schwerinerinnen sich deutlich gesteigert hatten. Somit haben sie 25-21 gewonnen und liegen 2-0 in Führung. Die Stuttgarter Fans haben im entscheidenden Satz ihre Spielerinnen noch mal richtig angefeuert, doch die Schwerinerinnen hatten fünf Matchbälle in Folge. Am Ende war es Spielerin Kimberly Drewniok, die den letzten Punkt gemacht hat und für Jubel bei den "Gelben-Fans" sorgte. Insgesamt sahen die Fans beider Mannschaften einen spannendes und faires Pokalfinale.