"Schutz vor der Rache Gaddafis"

Christian Rath

Von Christian Rath

Sa, 27. August 2011

Ausland

BZ-INTERVIEW mit dem Völkerrechtler Andreas Zimmermann über die Rolle der Nato in Libyen.

Ohne Hilfe der Nato hätten die Rebellen in Libyen nicht so schnell gesiegt. Über die rechtlichen Rahmenbedingungen sprach Christian Rath mit dem Völkerrechtler Andreas Zimmermann, der an der Universität Potsdam lehrt.

BZ: War der Einsatz der Nato im Libyen-Konflikt völkerrechtlich zulässig?
Zimmermann: Grundsätzlich ist das Engagement der Nato vom Völkerrecht gedeckt. Der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen hatte im März beschlossen, dass "alle notwendigen Maßnahmen" zum Schutz der Zivilbevölkerung vor Angriffen des Gaddafi-Regimes gerechtfertigt seien.
BZ: Es war aber nicht vereinbart, dass die Nato quasi als Luftwaffe der Rebellen agiert und diesen den Weg nach Tripolis ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

12,40 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung