Schwaben am Notschrei vorn

Annemarie Zwick

Von Annemarie Zwick

Do, 15. März 2018

Skilanglauf

Amelie Wehrle holt beim Deutschlandpokal den einzigen Podestplatz für die Langläufer des Skiverbandes Schwarzwald.

SKI NORDISCH. Die Schwarzwälder Langläufer hatten zu ihrem Deutschlandpokal (DP) am Wochenende eine wesentlich kürzere Anfahrt als der Ausrichter TV Weiler in den Bergen. Die Schwaben von der Ostalb trugen auf dem Notschrei zwei Distanzrennen der nationalen Wettkampfserie aus. Im Einzelrennen in der freien Technik am Samstag holten die Starter der Skiverbände Baden-Württemberg (SBW) einen Sieg und einen dritten Platz. Tags darauf kamen in der Verfolgung ein weiterer Klassensieg und Rang zwei dazu.

Seriensieger Friedrich Moch vom WSV Isny gewann das Rennen der männlichen Jugend U 18 über 15 Kilometer einmal mehr mit riesigem Vorsprung. Nach 36:57,7 Minuten lag der Nachwuchsläufer aus dem schwäbischen Allgäu 1:13 Minuten vor dem zweitplatzierten Bayern. Als Achter konnte sich Valentin Haag (SV Kirchzarten/39:10,0) im ersten Viertel der 33 U-18-Starter behaupten.

Bei den gleichaltrigen Mädchen kam Lara Ketterer (SC Hinterzarten/14:45,7) über fünf Kilometer hinter ihren schwäbischen Kolleginnen ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ