Schwanau

Bundesverkehrsminister war bei Herrenknecht

Ulrike Derndinger

Von Ulrike Derndinger

Fr, 07. Oktober 2016 um 17:27 Uhr

Schwanau

Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) hat sich zeigen lassen, wo die großen Bohrer herkommen. Am Rande erläuterte er auch die Pläne zum Ausbau der A5.

"Bei der WM kann man dann in jedes Stadion fahren", erklärt Martin Herrenknecht die Metrolinie in Doha/Katar seinem Gast. Gebohrt wurden die Röhren von Herrenknecht-Maschinen, am 25. September war die letzte Durchbruchsfeier nach 111 gebohrten Kilometern in 26 Monaten. Der Verkehrsminister ist beeindruckt und plaudert mit dem Firmenoberhaupt über die Produkte aus dem Hause Herrenknecht, das nach eigenen Angaben im Jahr 2015 mehr als 60 ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ