Schwanau

Bundesverkehrsminister war bei Herrenknecht

Ulrike Derndinger

Von Ulrike Derndinger

Fr, 07. Oktober 2016 um 17:27 Uhr

Schwanau

Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) hat sich zeigen lassen, wo die großen Bohrer herkommen. Am Rande erläuterte er auch die Pläne zum Ausbau der A5.

"Bei der WM kann man dann in jedes Stadion fahren", erklärt Martin Herrenknecht die Metrolinie in Doha/Katar seinem Gast. Gebohrt wurden die Röhren von Herrenknecht-Maschinen, am 25. September war die letzte Durchbruchsfeier nach 111 gebohrten Kilometern in 26 Monaten. Der Verkehrsminister ist beeindruckt und plaudert mit dem Firmenoberhaupt über die Produkte aus dem Hause Herrenknecht, das nach eigenen Angaben im Jahr 2015 mehr als 60 ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung