Sensationsfund

Aargauer Bauer findet römischen Münzschatz unter Kirschbaum

sda

Von sda

Do, 19. November 2015 um 14:24 Uhr

Schweiz

Es ist einer der größten Münzschätze der Schweiz: Ein Landwirt hat in Ueken im aargauischen Fricktal zufällig über 4000 Münzen aus der Römerzeit entdeckt. Sie sind mehr als 1700 Jahre alt.

Die Münzen sind sehr gut erhalten und stammen aus der Zeit um 295 nach Christus. Das teilte die Kantonsarchäologie Aargau mit. Die Fachleute gehen davon aus, dass die Münzen kurz nach der Prägung aus dem Verkehr gezogen und vergraben worden waren.

Der Fundort befindet sich nur wenige Kilometer südlich von Murg und Laufenburg am Hochrhein entfernt.Die Münzen lagen danach mehr als 1700 Jahre gut versteckt unter der Erde - bis sie ein Landwirt in Ueken im Fricktal in seiner ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ