Verstehen wir uns richtig?

Heinz Siebold

Von Heinz Siebold

Sa, 26. November 2011

Schweiz

Selbst wenn auf beiden Seiten der Grenze die gleiche Sprache gesprochen wird, gibt es Missverständnisse – ein deutsch-schweizerischer Workshop soll sie ausräumen .

RHEINFELDEN. Fluglärm, Handwerkerkaution, Landkauf – die Liste der Konfliktthemen zwischen Deutschland und der Schweiz ist lang. Entsprechend groß ist die Gefahr von Missverständnissen. Sie abzubauen war das Ziel einer Gesprächsrunde der Hochrheinkommission

Am Sonntag werden die Wahlbürger des Kantons Zürich in der Schweiz darüber entscheiden, ob der Flughafen Kloten ausgebaut wird oder nicht. Der Ausgang des Plebiszits hat auch Auswirkungen auf den südbadischen Hochrhein, wenn neue Anflugrouten über deutsches Gebiet nötig würden. Der Fluglärmstreit ist eines von mehreren Reizthemen zwischen den Nachbarn, die zwar die gleiche Sprache sprechen, aber sich manchmal nicht verständigen können.

Der Zufall wollte es, dass kurz vor der Abstimmung in Zürich in Rheinfelden/Schweiz ein deutsch-schweizerischer Workshop stattfand mit dem beziehungsvollen Titel: "Den Nachbarn besser kennen und verstehen – Fettnäpfchen ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ