Körper und Geist

Schwerpunktthema der Gesundheitswochen ist Versorgung von psychisch kranken Menschen

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Do, 20. Juni 2019 um 13:09 Uhr

Lörrach

Jeder Dritte leidet laut Robert-Koch-Institut mindestens einmal im Leben an einer psychischen Erkrankung. Die Gesundheitswochen widmen sich darum erneut der psychischen Gesundheit

Fachvorträge zum Thema psychische Gesundheit bietet am Montag, 24. Juni, 17 bis 18 Uhr, die AOK Gesundheitskasse mit "Lebe Balance – Ihr Programm für psychische Gesundheit" im Gesundheitszentrum am Meeraner Markt Lörrach bei freiem Eintritt (Anmeldung bis 21. Juni unter Telefon 07751/878-300) und am Dienstag, 25. Juni, 19 Uhr, die Rosenapotheke in Rheinfelden (Oberrheinplatz 2) mit "Sehnsucht nach Resonanz" mit der Psychotherapeutin Irmtraud Tarr (Kartenverkauf Buchhandlung Merkel und Rosenapotheke Rheinfelden) an.

In den Workshops "Embodied Voice: Die Wechselwirkung von Körper und Psyche verstehen und nutzen" am Montag, 24. Juni, 19 bis 20.30 Uhr, im Bewegungsraum Weil-Haltingen (Hohe Straße 11, Anmeldung bis 21. Juni: VHS Weil am Rhein) und "Stress lass nach" am Mittwoch, 26. Juni, 17.30 bis 19 Uhr, mit dem Entspannungscoach Ulrike von Seggern in der VHS Weil am Rhein, Humboldtstraße 5, Anmeldung bis 25. Juni: http://www.vhs-weil-am-rhein.de erhalten die Teilnehmer neben Wissenswertem auch direkt praktische Übungen vermittelt.

Kostenfreie Beratungsangebote bietet die Rosenapotheke Rheinfelden (Oberrheinplatz 2) unter anderem zum Thema Schlafstörungen, Stimmungsschwankungen und nervösen Unruhezuständen vom 24. bis 29. Juni an. Die Informations-, Beratungs-, und Beschwerdestelle für Menschen mit psychischer Erkrankung und deren Angehörigestellt in ihrem Büro im Nellie Nashorn am Donnerstag, 27. Juni, von 16 bis 18 Uhr ihre Arbeit vor. Am "Tag der offenen Tür" können interessierte Bürgerinnen und Bürger die Tagesstätte Haus Sonnenschein des Diakonischen Werkes (Haagener Straße 27, Lörrach) von 12.30 bis 15.30 Uhr kennenlernen. In Steinen-Weitenau auf dem Schillighof endet im Rahmen des Inklusionsnachmittags "Rock am Bruch" das Programm mit der Darbietung der Trommelwirbler der Tagesstätte Offener Treff aus Schopfheim von 15 bis 17 Uhr.

Leuchtturmprojekte im Landkreis sollen unterstützt werden

Wie wichtig das Thema der Prävention von psychischen Erkrankungen ist, wurde bei der Gesundheitskonferenz 2018 deutlich. In diesem Jahr steht nun die Versorgung von psychisch kranken Menschen im Landkreis Lörrach im Mittelpunkt der öffentlichen Plenumssitzung am Samstag, 29. Juni, 9 bis 12 Uhr, im Landratsamt. Stefan Walzer, Geschäftsführer der Beratungsagentur Market Access & Pricing Strategie mit Sitz in Weil am Rhein, stellt hierzu die "Machbarkeitsstudie zur Einführung einer Modellregion für eine verbesserte gemeindenahe ambulante Versorgung psychisch Kranker im Landkreis Lörrach", vor. Die Arbeitsgruppen präsentieren anschließend ihre Arbeit aus dem vergangenen Jahr, die auch Schnittstellen zum Thema "Psychische Gesundheit" aufweisen. So stellt die Arbeitsgruppe "Gesund aufwachsen" die Förderanträge zur Projektmittelausschreibung zum Thema "Resilienz" vor. Mit Hilfe dieser Förderung sollen Leuchtturmprojekte im Landkreis unterstützt werden, die Kinder und Jugendliche in ihrem Selbstbewusstsein stärken, um auch mit schwierigen Situationen und Problemen souverän umgehen zu können.
Info: Anmeldung zur Konferenz per E-Mail an natalie.zuflucht@loerrach-landkreis.de

Weitere Förderanträge zielen auf "Bewegungsangebote im Freien" und "Aktivierende Hausbesuche" ab. Schließlich gibt es aktuelle Informationen zur Nachwuchsoffensive Hausärzte und die Inhalte der Diabetespräventionswochen zum Weltdiabetestag am 11. November werden vorgestellt.

Mehr zum Thema:
  • Das detaillierte Programm gibt es hier: