Nummer zwei in Südbaden

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mi, 23. Oktober 2019

Schwimmsport

Das Lahrer Schwimmteam sicherte sich 44 Siege bei der Kurzbahn-Bezirksmeisterschaft.

LÖRRACH (mas). Das 23-köpfige Schwimmteam des SSV Lahr erreichte bei der Kurzbahnmeisterschaft des Bezirks Oberrhein die mit Abstand beste Wettkampfbilanz in der Geschichte des Vereins bei einer Bezirksmeisterschaft. Als deutlich stärkste Kraft hinter der Freiburger Startgemeinschaft holte der SSVL mit 44 Jahrgangsmeistertiteln 14 Goldränge mehr als bei der bisherigen Rekordmeisterschaft vor einem Jahr.

Dazu fielen 24 Lahrer Altersrekorde durch acht verschiedene Schwimmer sowie zwei Lahrer Rekorde. Letztere gingen auf das Konto von Karlis Lozbergs (18). Über 400 Meter Freistil war er der erste Lahrer Schwimmer seit vielen Jahren, der sich bei einem Einzelstart zum Bezirksmeister krönte. Seine neue Lahrer Rekordzeit von 4:24,38 Minuten unterbot in Lörrach niemand. Ebenfalls Lahrer Bestmarke bedeuteten seine 2:24,29 Minuten über 200 Meter Rücken, die ihn zu einem von fünf Jahrgangsmeistertiteln verhalfen. Das Kunststück, bei jedem Start die jeweils jahrgangsschnellste Zeit der Veranstaltung aufzustellen, gelang auch Kathrin Ermantraut (12) und Theo Gerdt (11). Mit zusammen 15 Goldmedaillen waren die beiden Lahrs erfolgreichste Edelmetalljäger. Zusammen neunmal waren die beiden außerdem schneller als je ein gleichaltriger Lahrer Schwimmer zuvor, die Konkurrenz hatte mit deutlichem Abstand das Nachsehen.

Manuel Tomm in den deutschen Top-10

Ähnliches gelang den beiden zwölfjährigen Cousins Manuel Tomm und Nick Beratz. Sie siegten in ihrem gemeinsamen Jahrgang 2006 zusammen neunmal. Mit seinen 2:32,83 Minuten über 200 Meter Rücken sowie seiner 50-Meter-Schmetterling-Zeit von 30,53 Sekunden rangiert Beratz derzeit bundesweit in den Top 30 seines Jahrgangs, Tomm brachte seine Fabelzeit von 2:44,20 Minuten über 200 Meter Brust im deutschen Ranking gar einen Top-10-Platz.

Im gleichen Jahrgang der weiblichen Konkurrenz wurde der Großteil des Edelmetalls ebenfalls unter Lahrern aufgeteilt. Die 13-jährigen Martina Lausen, Anastasia Savenkov, Franziska Roth und Marlene Schmidt erschwammen zusammen 23 Podestplätze und kamen gemeinsam ebenfalls auf neun Jahrgangstitel. Ihren ersten Lahrer Altersrekord stellte Lausen auf, die über 100 Meter Lagen in starken 1:15,58 Minuten das reine Lahrer Podest anführte. Die Lahrer Besetzung der Plätze eins bis drei gelang bereits zuvor in anderer Reihenfolge mit Savenkov an der Spitze über 100 Meter Freistil, sowie im ein Jahr älteren Jahrgang 2005, ebenfalls über 100 Meter Lagen. In 1:13,58 Minuten siegte hier Svilen Damyanov vor Enzo Fath und Maximilian Spathelf.

Jahrgangstitel erschwammen außerdem Danil Osipenko (10), Sophia Puchinger (17), Lea Wölfle (19) und Emma Häußermann (12). Das Lahrer Team ergänzten mit weiteren Medaillenrängen und persönlichen Bestleistungen Julius Spathelf (10), Amelie Kaufmann (14), Daria Ermantraut (16), Lara-Marie Karl (14), Pauline Bazlen (13), Daniel Toryanik (13) und Catalina Lausen (21).

Weitere Infos auf http://www.ssv-lahr.de