Rheinbaden

Am Rheinschwimmbad in Schwörstadt hat sich ein kurioser Leiterstreit entwickelt

Ralf H. Dorweiler

Von Ralf H. Dorweiler

Fr, 24. August 2018 um 08:00 Uhr

Schwörstadt

BZ-Plus Um Senioren das Baden im Rhein zu erleichtern, schafft ein Schwörstädter Tatsachen und bringt eine Leiter als Einstiegshilfe an. Die Gemeinde entfernt sie, doch er bringt eine neue an - und will damit nicht aufhören.

Das Rheinschwimmbad in Schwörstadt kommt nicht aus den Schlagzeilen. Dieses Mal geht es um eine Leiter, die Manfred Henle als Einstiegshilfe in den Rhein angebracht hat. Nachdem das Bürgermeisteramt sich gezwungen sah, diese zu entfernen, brachte Henle eine neue an. Das Land als Eigentümer des Uferstreifens fordert Henle auf, die Leiter zu entfernen. Der macht aber klar, dass er immer wieder neue Leitern einbringen wird.

Die Aufregung war groß, als noch unter Altbürgermeister Artur Bugger ein Zaun das Freibad vom Rhein abtrennte. Wer in den Rhein wollte, sollte das nur auf eigene Gefahr tun können und oberhalb des Freibads ein- und unterhalb wieder aussteigen. Henle möchte das Rheinschwimmen wieder in den Freibadbetrieb integriert sehen. Bis dahin müsse man besonders Senioren eine Hilfe bieten. Man könne denen nicht zumuten, über Steine zu ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ