Der erste Frost kommt zum Elften Elften

Helmut Kohler

Von Helmut Kohler

Di, 12. November 2019

Schwörstadt

SCHWÖRSTADT (kor). Hoch Paloma bescherte Schwörstadt und Rheinfelden bei einer zuerst noch sternenklaren Nacht am St. Martinstag, um 0.11 Uhr, mit –0,1 Grad den ersten Frosttag in diesem Herbst. Bei Zunahme der Hochnebeldecke stieg die Temperatur bis zum Morgen des 11. November wieder auf 2,8 Grad an. Wetterfrosch Helmut Kohler hat in der Frosttagestatistik seit 1997 gekramt: Den frühesten ersten Frosttag gab es am 15. Oktober 2009 mit –1,1 Grad, den spätesten Frosttag gab es erst am 23. Dezember 2000, allerdings – 4,4 Grad. Die meisten Frosttage in einem Jahr gab’s 1994 und 2010. Die wenigsten Frosttage brachte das Jahr 2000: nämlich 27. Die meisten Frosttage in nur einem Monat gab’s 2017: 29 im Januar. Die meisten Frosttage in Folge – 26 an der Zahl – hat Kohler vom 24. Dezember 1996 bis zum 19. Januar 1997 erfasst. Der späteste letzte Frosttag eines Jahres fiel übrigens auf den 17. Mai 2012 mit -0,3 Grad.