"Wir würden uns über einige jüngere Frauen freuen"

Rolf Reißmann

Von Rolf Reißmann

Di, 05. April 2011

Schwörstadt

BZ-INTERVIEW mit der Vorsitzenden Pia Amrein von der katholischen Frauengemeinschaft Schwörstadt.

SCHWÖRSTADT. Am vergangenen Sonntag hat die katholische Frauengemeinschaft Schwörstadt ihr 90-jähriges Bestehen gefeiert. Das Fest war gut besucht und Bürgermeister Artur Bugger überbrachte ein Geschenk der Gemeinde. BZ-Mitarbeiter Rolf Reißmann sprach mit der Vorsitzenden Pia Amrein über die Geschichte der Frauengemeinschaft und ihre Aufgaben, die sich im Laufe der Zeit deutlich verändert haben, sowie über das geringere Interesse junger Frauen, der katholischen Frauengemeinschaft beizutreten.

BZ: Frau Amrein, was ist Ihnen eigentlich über die Gründung der Gemeinschaft bekannt?

Pia Amrein: Vieles wissen wir nicht. Es gibt Unterlagen, die besagen, dass durch das Erzbistum ein Verein der Christlichen Mütter gegründet worden ist. In der ersten Zeit war die Gemeinschaft vorwiegend als Krankenpflegeverein gedacht. Im Pfarrhaus betrieben damals Ordensschwestern eine Krankenstation. Die Frauen aus der Gemeinschaft gingen den Schwestern ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ