Benefizkonzert für Familie Tatari

Seelbach: Trauriger Anlass, schöne Musik

Beate Zehnle-Lehmann

Von Beate Zehnle-Lehmann

So, 12. Dezember 2010 um 15:19 Uhr

Seelbach

Der Sohn des Musikers Henning Lehmann, Luca, wollte etwas für die abgeschobene Familie Tatari in Seelbach tun. Er ging mit der jüngsten Tochter Alisa in eine Klasse und hatte die Idee für ein Benefizkonzert mit "Deyda & Lehmann" am Freitagabend im Bürgerhaus.

Seelbach. Im Oktober wurden vier Mitglieder der Familie Tatari zurück in das Kosovo geschickt. Zwei der vier Kinder durften hierbleiben. Die Tatsache, dass die Familie schon 18 Jahre hier lebte und auf diese Weise auseinandergerissen wurde, löste im Ort eine Welle der Hilfsbereitschaft aus.

Ellen Janka vom Unterstützerkreis, der sich für die Tataris einsetzt und das Konzert ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ