Sie haben genau verstanden, auch ohne Befehl

Ulrich Rose

Von Ulrich Rose

Sa, 18. August 2001

Kommentare

BUCH IN DER DISKUSSION: Peter Longerich über Hitlers Rolle beim Völkermord an den Juden.

"Nachmittags wird der Tod des deutschen Diplomaten vom Rath gemeldet. . . . Ich gehe zum Parteiempfang im Alten Rathaus. Riesenbetrieb. Ich trage dem Führer die Angelegenheit vor. Er bestimmt: Demonstrationen weiterlaufen lassen. Polizei zurückziehen. Die Juden sollen einmal den Volkszorn zu spüren bekommen. Das ist richtig." So hat Joseph Goebbels, Hitlers Propagandaminister, das Zusammentreffen am frühen Abend des 9. November 1938 in seinem Tagebuch festgehalten. Hitler verließ anschließend das Alte Rathaus in München. Was folgte, war Goebbels' Brandrede vor hohen NSDAP-Funktionären, seine kaum verklausulierte Aufforderung loszuschlagen, was folgte, ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ