Die Schanze ist erste Liga

Jürgen Ruoff

Von Jürgen Ruoff

Mo, 18. Januar 2010

Skispringen

Sonne, Wind und junge Österreicher prägen das Continentalcup-Springen in Titisee-Neustadt

SKISPRINGEN. Beim Continentalcup-Skispringen (COC) in Titisee-Neustadt haben sich das Schanzenteam und die österreichischen Springer die besten Noten verdient. "Die Schanze ist perfekt, besser geht es nicht. Das ist Weltcup-Niveau", sagte Skispringer Christian Ulmer nach seinem Flug auf 134,5 Meter. Warum die Österreicher derzeit das Skispringen dominieren, zeigten sie beim Kräftemessen der zweiten Liga in Titisee-Neustadt: Michael Hayböck und Björn Koch sprangen am konstantesten und belegten auf der Hochfirstschanze die Plätze eins und zwei.

"Wir unternehmen jetzt den optimistischen Versuch, den Wettbewerb zu starten", sagte gestern der Sprecher an der Hochfirstschanze. Es blieb beim Versuch, gestartet wurde nichts. Der Wind blies zwar nicht mehr so stark wie am Morgen, aber noch immer wogten die Baumwipfel hoch oben über dem Anlauf hin und her und dunkle Wolken zogen noch weiter oben in rasantem Tempo vorbei. Dreimal wurde das zweite Continentalcup-Springen, das an diesem Wochenende im Schmiedsbachtal ausgetragen werden sollte, um eine halbe Stunde verschoben, dann folgte die Absage.

Tags zuvor hatte die Welt im Hochschwarzwald noch anders ausgesehen. Der Himmel war blau, die Sonne blinzelte über die Bergkämme und Bürgermeister Armin Hinterseh versprach den 1000 Zuschauern bei seiner ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ