Wetter

Im Hochschwarzwald ist nur wenig Schnee für Wintersport

Johannes Bachmann

Von Johannes Bachmann

Mi, 21. Dezember 2016 um 09:09 Uhr

Skispringen

Der Winter macht beharrlich Pause: mageres Weiß und zu viel Grün führen zu Verdruss bei Langläufern und alpinen Skifahrern. In Hinterzarten gibt es nur ein bisschen Springergenuss.

Fehlt nur noch, dass jetzt einer kurz vor Weihnachten den Rasenmäher anwirft. So grün wie im vergangenen Dezember ist der Schwarzwald. Schneefräsen verstauben. Und die Schneekanonen spucken, angesichts der Inversionswetterlage mit angenehmen Plusgraden um die Mittagszeit, nur in den frühen, frostigen Morgenstunden ein bisschen künstliches Weiß. Es ist zu wenig, um am Feldberg und am Waldauer Schneeberglift ein paar schüchterne Schneeinseln zu befahrbaren Pisten zusammenwachsen zu lassen.

Nichts geht bei den Langläufern. Nur die Skispringer und Kombinierer dürfen sich ein bisschen freuen. Drei von vier Schanzen in Hinterzarten sind sprungfertig für Trainingsflüge vor und nach Weihnachten präpariert. Und drumherum: viel zu viel Grün. Ski Heul! Oh Himmel, muss das ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ