Zur Navigation Zum Artikel

Hörerlebnis

So war der zweite Klangparcours am Freiburger Waldsee

Kunst trifft auf Alltag: Rund um den Freiburger Waldsee herum waren die unterschiedlichsten Programmpunkte angesiedelt. Erfahrungen eines Zuhörers beim Klangparcours.

  • Illuminiertes Idyll in der Abenddämmerung: das Freiburger Schlagzeugensemble in Aktion Foto: dick

Die Szene ist von einer überwältigenden archaischen Wucht. Scheinbar lautlos gleitet der Kahn über das fast spiegelglatte Wasser, auf ihm, stehend eine Figur, exotisch gewandet. Man versteht nicht, was sie singt, aber die Wasseroberfläche transportiert den Schall mit Magie an die Ufer. Wo sind wir? Am antiken Fluss Styx, an der Grenze zum Reich Hades, der Unterwelt? Und ist es Charon, der Fährmann, der uns auf seinem Kahn auf dem Fluss Styx entgegenkommt, um die Seelen der Verstorbenen in seine Obhut zu nehmen, als Spediteur ins Totenreich?

Kein Hades, kein Charon, kein Styx. Nur der Freiburger Waldsee bei eintretender Dämmerung. Und auch kein Kahn, sondern das Tretboot mit der Nummer drei, auf dem die mongolische Sängerin Baadma, stehend, über den See ...

BZ Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 20 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ Plus!

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 20 Artikel pro Monat kostenlos – einschließlich BZ Plus
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

 
 
 

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ