Fischer Küchen

So wird das Weihnachtsdinner stressfrei

Do, 12. Dezember 2019 um 11:43 Uhr

Anzeige Der Braten braucht noch, aber die Gäste sind schon da – das Weihnachtsmahl kann für Gastgeber schnell stressig werden. Damit alles entspannt bleibt, geben die Küchenprofis von Fischer Küchen Tipps.

Der Baum ist geschmückt, die Geschenke warten darauf ausgepackt zu werden und Kerzenlicht taucht den Weihnachtsabend in stimmungsvolles Licht. Doch in der Küche ist gar nichts mit Besinnlichkeit! Stattdessen Hektik, Stress und schlechte Laune. Damit dieses Horrorszenario nicht zur Realität wird, haben die Küchen- und Kochexperten von Fischer Küchen in Gutach ein paar Tipps parat. Denn ein entspannter Weihnachtsabend ist nur eine Frage der Planung…

Back to Basics – keine Experimente

Zu Weihnachten holen viele die ganz besonders aufwändigen und exotischen Rezepte raus. Das sollte man sich allerdings besser noch mal genauer überlegen, denn Übung macht bekanntlich den Meister. Warum nicht auf einen altbewährten Klassiker zurückgreifen? Das Rezept dafür lässt sich übrigens ganz einfach an einer magnetischen Nischenrückwand festpinnen – einer der cleversten Küchentrends.

Ordnung ist das halbe Leben

Eine gut organisierte Küche ist das A und O beim Kochen – auch am Weihnachtsabend. Wer seine Küche optimal plant und einräumt, hat später kurze Laufwege und spart sich damit viel Zeit und Aufwand. Fischer Küchen plant deshalb akribisch gemeinsam mit jedem Kunden die individuelle Traumküche. Auch Ergonomie spielt damit eine große Rolle: Fischer Küchen hat deshalb eine komplett höhenverstellbare Küche im Programm. Rückenschmerzen sind damit ein Ding der Vergangenheit.

Gut vorbereitet ist halb erledigt

Den ganzen Weihnachtstag gestresst über dem Kochtopf hängen statt entspannt in der Küche stehen? Wer darauf keine Lust hat, sollte sich ordentlich vorbereiten. Knödel, Spätzle und Rotkraut können schon ein bis zwei Tage vorher gekocht und im Kühlschrank geparkt werden. Manche frieren die Beilagen sogar ein bis zwei Wochen vorher einfach ein. Auch bestimmte Fleischgerichte profitieren sogar geschmacklich davon, wenn sie einen Tag im Kühlen durchziehen dürfen. Besonders praktisch ist da ein gut sortierter Kühlschrank mit verschiedenen Kältezonen. Bei Temperaturen zwischen -1 Grad und +3 Grad bleiben Lebensmittel und vorbereitete Speisen bis zu drei Mal länger frisch. So wird der Weihnachtsabend ein echter Spaziergang.

Geteiltes Leid ist doppelte Freud

Warum soll alle Arbeit nur an einem hängenbleiben? Wer für die ganze Familie kocht, kann die Aufgaben ganz einfach auf mehrere verteilen. Wenn die Tante den Kartoffelsalat mitbringt und der Opa den Nachtisch macht, wird der Stress geteilt und die Freude am Essen vervielfacht. Wer zum Weihnachtsessen eingeladen ist, kann außerdem eine Runde selbstgebackene Weihnachtsplätzchen mitbringen. Von denen haben die Gastgeber auch nach dem Fest noch etwas.

Das Nachspiel

Auch nach dem großen Weihnachtsdinner gibt es noch Dinge zu tun: Die Küche sieht insbesondere nach einem aufwändigen Festabend oft aus, als wäre eine Bombe eingeschlagen. Die Experten von Fischer Küchen haben deshalb ein paar geniale Haushaltstipps zusammengestellt, wie sie Ihre Traumküche ruckzuck wieder sauber kriegen. Wer sich lieber zum neuen Jahr eine komplett neue Küche schenken möchte, der sollte in der neu gestalteten Fischer Küchenausstellung in Gutach vorbeischauen. Hier gibt es nicht nur die neuesten Küchentrends, sondern auch kompetente Küchenexperten, die mit Ihnen gemeinsam ihre individuelle Traumküche zusammenstellen.