GLOCKEN-KLANG: Abt musste 1756 Neuguss "befehlen"

Anne Freyer

Von Anne Freyer

Fr, 08. Januar 2010

Sölden

In der Pfarrkirche St. Fides und Markus in Sölden hängen vier Glocken, die jüngste stammt aus dem Jahr 1991.

SÖLDEN. Die Geschichte von Kirchenglocken ist eng verbunden mit der Geschichte des Gotteshauses, zu denen sie gehören, so auch in Sölden. Eine wichtige, ja entscheidende Rolle spielte hier Philipp Jakob Steyrer (1715 bis 1795), seit 1749 Abt des Benediktiner-Klosters St. Peter, zu dem Sölden im 18. Jahrhundert gehörte, und maßgeblich an der heutigen Erscheinungsform der schönen Barockkirche beteiligt. Dieser Kirchenmann hat sich nicht nur mit dem Bibliotheksneubau in St. Peter einen Namen gemacht, sondern auch mit der Umgestaltung der einst gotischen und durch einen Brand ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ