Sport

Der Weg des Lörrachers Chris Hurter vom Golfprofi zum Golflehrer

Jakob Schönhagen

Von Jakob Schönhagen

Mi, 14. November 2018 um 10:29 Uhr

Sonstige Sportarten

BZ-Plus Der Lörracher Chris Hurter war Golfprofi, galt als großes deutsches Talent – mittlerweile rüstet er sich für die Zukunft als Golflehrer. Ein Comeback schließt er aber nicht aus.

Der Lörracher Chris Hurter galt einst als ein hoffnungsvolles Golftalent. Verletzungen warfen ihn aber regelmäßig zurück. Doch bis heute arbeitet er an seiner Zukunft, schließt ein Comeback nicht aus. Hurter, ein Golfer zwischen gestern und morgen.

Er gehörte einst zur sportlichen Elite
Erst am Vortag wieder hat er es sich anhören dürfen: "Mensch, mach doch weiter, Junge. Da ist so viel Talent." So oder ähnlich bekommt es Chris Hurter immer wieder auf die Ohren. Unverständnis ob seines frühen Karriereendes, Überzeugungsversuche fürs Comeback. Hurter gehörte einst zu Deutschlands Golfelite, tourte als Juniorennationalspieler und Profi durch die Welt, spielte in Asien, Afrika, Europa und im Mittleren Osten. Seit vergangenem Jahr lehnt der Profischläger in der Ecke. ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ