Eine Halbzeit auf Augenhöhe

Georg Gulde

Von Georg Gulde

Mo, 27. Oktober 2014

USC Eisvögel

Nach 25:28 zur Pause verlieren Freiburgs Basketballerinnen in Wasserburg noch hoch mit 53:83.

WASSERBURG. Die Erstliga-Basketballerinnen des USC Freiburg kehrten mit der erwarteten Niederlage von ihrer Sonntagsreise an den Inn zurück. Beim deutschen Serienmeister TSV Wasserburg setzte es eine 53:83 (6:13, 19:15, 15:29, 13:26)-Niederlage. Was endergebnismäßig eine Klatsche ist, war eine Halbzeit lang eine äußerst knappe Angelegenheit. Denn nach 20 von 40 Spielminuten führte Wasserburg lediglich mit 28:25.

Die Südbadenerinnen traten beim bislang ungeschlagenen Brachenführer des deutschen Frauen-Basketballs erstmals (fast) in Bestbesetzung an. Bis auf Nathalie Zehender, die die Folgen einer Gehirnerschütterung und einer Rückenmarksquetschung noch nicht überwunden hat, waren alle Spielerinnen einsatzfähig. Also auch die Finnin Linda Lotta Lehtoranta nach ihrer Bänderverletzung im Fuß und die US-Amerikanerin Adrienne ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ