Pokalspiel gegen den Pokalsieger

Georg Gulde

Von Georg Gulde

Sa, 30. November 2019

USC Eisvögel

Freiburgs Basketballerinnen treffen heute auf den Herner TC – und in acht Tagen in der Liga erneut.

FREIBURG. Er war einer der emotionalen Höhepunkte – aber in der sportlichen Realität war’s für die Erstliga-Basketballerinnen des USC Freiburg dann ein Tiefpunkt in der Saison 2018/19: das Top Four Ende März in Herne, also das Finalturnier im nationalen Pokalwettbewerb. Damals gingen die Eisvögel gegen den damaligen Zweitligisten und jetzigen Erstligisten Osnabrück im Halbfinale mit 50:80 unter. Und auch das Spiel um Platz drei verloren sie – mit 92:108 gegen den BC Marburg.

Vielleicht liegt es an diesen Negativerlebnissen, dass der Cup-Wettbewerb in dieser Spielzeit nicht oben steht auf der Prioritätenliste des Teams der Trainerinnen Hanna Ballhaus und Isabel Fernandez. Aber immerhin: Die Eisvögel sind noch dabei – im Achtelfinale treten sie an diesem Samstag (19.30 Uhr) in der heimischen Unihalle gegen den Herner TC an. Das ist der aktuelle deutsche Meister – und der Pokalsieger. Im März hatten die Korbjägerinnen aus Nordrhein-Westfalen beim Top Four gnadenlos den Heimvorteil ausgespielt und mit einem 79:63 im Finale gegen Osnabrück den Cup gewonnen.

Wenn die beiden Teams an diesem Samstag in der Runde der besten 16 Teams aufeinandertreffen, dann stehen viele andere Spielerinnen auf dem Parkett. Beim USC wurde vor Saisonbeginn auf allen vier Ausländerpositionen rotiert, bei Herne sind unter anderem die überragende Spielmacherin Karin Kuijt sowie die Schwestern Jill und Loyce Bettonvil (alle aus den Niederlanden) nicht mehr im Kader. In der Bundesliga lief es für Freiburg (8:10 Punkte) wie für Herne (10:8) noch nicht nach Wunsch.

Brisant: Die Teams treffen binnen acht Tagen zweimal aufeinander. Am Sonntag, 8. Dezember (16 Uhr), genießen die Breisgauerinnen im Punktspiel erneut Heimrecht. Durchaus möglich also, dass der eine oder andere taktische Kniff im Pokalspiel ausbleibt, um vor der Ligapartie nicht alle Karten aufzudecken. Der USC wird Sara Kranzhöfer nach einer Sprunggelenksverletzung wohl noch nicht einsetzen. Vielleicht fehlt auch Mirna Paunovic (Erkältung).