Beim SERC gibt es Grund für Scherze

Heinz Wittmann

Von Heinz Wittmann

Mo, 10. November 2008

Schwenningen Wild Wings

Die Cracks des Eishockey-Zweitligisten schießen sich mit einem 5:1-Heimsieg gegen Dresden selbstbewusst aus dem Tabellenkeller

EISHOCKEY (witt). Nach dem überzeugenden 5:1-Heimsieg gegen Dresden scheint die Stimmung bei den Wild Wings endgültig ins Positive umgeschlagen zu sein. Auch der vor zwei Wochen noch stark in der Kritik stehende SERC-Trainer kann endlich wieder lachen. So gut gelaunt hat man Jari Pasanen noch nie nach einem Spiel in Schwenningen erlebt. Selbstbewusst und heiter trieb der SERC-Coach mit seinem Dresdner Kollegen auf der Pressekonferenz Scherze.

Eislöwen-Trainer Otto Keresztes bedauerte es nach der Schlusssirene, dass er und sein Team den Schwenningern das Leben nicht hatte schwerer machen können: "Ich habe jetzt die Kopfschmerzen, die du vor Wochen hattest". Pasanen konterte mit breitem Grinsen: "Na dann viel Spaß mit den Kopfschmerzen. Mein Leben war in den letzten Wochen schwer genug, das hat eigentlich für die gesamte Saison gereicht." Auf die Frage, ob die Krise in Schwenningen nun endgültig beendet sei, sagte Pasanen selbstbewusst: "Was für eine ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ